Basisrente

Die Basisrente ist eine Form der Altersvorsorge die vom Staat gefördert wird. Die Basisrente eignet sich besonders für Selbstständige, Freiberufler und Angestellte mit einem hohen Einkommen. Die Basisrente wurde 2005 ins leben gerufen und war in erster Linie für Personen gedacht, die nicht die Möglichkeit haben die staatlichen Förderungen der Riester Rente oder der Betrieblichen Altersvorsorge für sich zu nutzen. Bei Einführung der Basisrente konnten

60 % der Beiträge steuerlich geltend gemacht werden. Von 2005 bis 2020 steigert sich die prozentuale Absetzbarkeit der Beiträge jedes Jahr um 2 %. Ab 2020 steigt dann die Absetzbarkeit der Beiträge jedes Jahr 1 % bis 2040 die Beiträge der Basisrente zu 100 % Absetzbar sind. Interessant wird die Basisrente, für z.B. Unternehmer mit einer großen steuerlichen Belastung. Der maximale Beitrag der jährlich in einer Basisrente steuerlich geltend gemacht werden kann, ist bei Singles 20.000 € und bei verheirateten 40.000 €. Doch Vorsicht beim Abschluss einer Basisrente, denn im Gegensatz zur Riester Rente ist die Basisrente vom Staat nicht zertifiziert. Das bedeutet das der Staat bei der Basisrente keine Rahmenbedingungen festgelegt hat, damit eine Versicherungsgesellschaft ihr Produkt Basisrente nennen darf.

Es gibt derzeit am Markt vier verschiedene Anlageformen zur Basisrente. Die erste Anlageform ist die Basisrente als Banksparplan. Der Basisrente Banksparplan eignet sich besonders für Anleger mit sehr kurzen Laufzeiten, in der Regel liegen die Anlagezeiträume zwischen  5 bis 15 Jahren aber auch längere Laufzeiten sind möglich. Diese Anlageform wird  von einigen wenigen Anbietern am Markt angeboten. Die zweite Anlageform der Basisrente ist die Klassische Basis Rentenversicherung. Diese Anlageform zählt mit zu den ersten Varianten der Basisrente und ist die Anleger interessant die von Fondsprodukten abstand halten möchten. Die klassische Basis Rentenversicherung für sowie für kurze als auch lange Anlagezeiträume. Die dritte Anlageform ist die so genannte Fondsgebundene Basis Rentenversicherung. Diese Anlagevariante ist neben der klassischen Basis Rentenversicherung, die meist verbreitete Basisrente am Markt und wird von zahlreichen Versicherungsgesellschaften angeboten. Die vierte Anlageform ist die Basisrente als Fondssparplan. Interessant ist diese Anlageform nur für Anleger, die Kursschwankungen in Kauf nehmen können und über eine lange Laufzeit bis zum Renteneintrittsalter verfügen. Der Basisrente Fondssparplan wird von wenigen Anbietern am Markt angeboten. Darüber hinaus gibt es verschiedene Zusatzversicherungsmöglichkeiten, wie z.B. eine Hinterbliebenenversorgung oder eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Vor Abschluss einer Basisrente, sollte sich der Anleger mit den verschiedenen Anlageformen und den Zusatzversicherungen auseinander setzten um das Produkt zu finden, was auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmt ist. Aufgrund der vielen Anbieter und deren Produkte ist es für die Leihen fast unmöglich, die Basisrente zu finden die geeignet ist. Es ist Ratsam vor Abschluss einer Basisrente, sich einen unabhängigen Rat zur Seite zu holen, durch z.B. einen Versicherungsmakler.

Private Haftpflichtversicherung

Die Altersvorsorge in erster Linie für selbstständige und freiberufler gedacht im Ratgeber, mit vielen nützlichen Informationen im Überblick.... mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeit ein Risiko was von vielen Bürgern Deutschlands immer noch unterschätz wird. mehr



Copyright © 2010 rocksli.de | Impressum | AGB | Datenschutz