Warum Kohlenhydrate Bestandteil einer gesunden Ernährung sind

Eine gesunde Ernährung hat einen wichtigen Stellenwert in Bezug auf die Gesundheit sowie den Organismus des menschlichen Körpers. Wenn auch Sie sich an gewisse Regeln halten, tun Sie Ihrem Körper auf diesem Wege etwas Gutes!

"Die gesunde Ernährung":
Bei einer gesunden Ernährung steht an oberster Stelle, möglichst Kost zu sich zu nehmen, welche natürlich sowie abwechslungsreich ist. Achten Sie auf den Kauf von frischen Produkten. Essen Sie viele pflanzliche Lebensmittel, dazu gehören vor allem Obst, Gemüse, Salat und Getreideprodukte. Im Gegenzug vermeiden Sie, hohe Mengen von Fett und Fleisch zu konsumieren. Da Milchprodukte viel Calcium enthalten, sind diese sehr empfehlenswert, und auch zwei Mahlzeiten pro Woche anhand von Fisch tragen zu einer gesunden Ernährung bei. Abschließend sollten Sie selbstverständlich auf eine ausreichende kalorienarme Flüssigkeitszufuhr achten − mindestens 1,5 bis 2 Liter pro Tag!

"Die Kohlenhydrate":
Kohlenhydrate (die Saccharide) sind neben dem Eiweiß (den Proteinen) und den Fetten (den Lipiden) ein wichtiger Bestandteil, was die Nahrung betrifft. Zudem werden sie als Hauptenergielieferant des menschlichen Organismus bezeichnet, da sie auf relativ schnellem Wege verwertbar sind und der Körper diesen Nährstoff sofort nutzen kann, um Energie zu gewinnen. Demnach versorgen sie den Körper eines jeden Menschen mit exakt vier Kalorien pro Gramm und lassen zudem den Blutzuckerspiegel ansteigen, wobei man allerdings stets darauf achten sollte, dass dieser keinen zu hohen Wert aufweist. Bei den Kohlenhydraten unterscheidet man zwischen dem Einfachzucker (den Monosacchariden), dem Zweifachzucker (den Dissacchariden) und dem Vielfachzucker (den Polysacchariden).

"Die gesunde Ernährung anhand von Kohlenhydraten":
Kohlenhydrate sollten den Großteil der Nahrung ausmachen und aus mehr als 50 Prozent der täglichen Kalorienzufuhr bestehen. Die wichtigsten Grundnahrungsmittel, welche einen hohen Anteil von Kohlenhydraten aufweisen, sind verschiedene Getreidesorten, die sich letztlich zu Lebensmitteln verarbeiten lassen. Dazu gehören beispielsweise Reis, Mais, Hirse, Roggen, Hafer und Weizen. Andere Getreideprodukte, welche neben ausreichend Kohlenhydraten zudem noch Stärke enthalten, sind zum Beispiel Brot, Nudeln, Kartoffeln, Hülsenfrüchte, Gemüse und Vollkornprodukte. Diese Lebensmittel gelten zudem als sehr ballaststoffreich und bilden die Grundlage einer gesunden Ernährung. Vermieden werden sollten Lebensmittel wie zum Beispiel Sirupe oder Honig, da in diesen hohe Mengen an Trauben−, Malz− sowie Haushaltszucker enthalten ist.

Halten Sie sich an diese Regeln und Empfehlungen, können Sie sich mit bestem Wissen und Gewissen sicher sein, dass Sie sich gesund ernähren. Ihr Körper wird es Ihnen danken! Denn nicht nur Ihr Magen profitiert davon, sondern auch Ihre Verdauung, sprich Ihr gesamter Magen−Darm-Trakt wird durch eine gesunde Ernährung Ihrerseits entlastet und geschont!

Abnehmen mit Hypnose

Abnehmen: Bei der Hypnose befindet sich der Patientin einem Zustand zwischen Schlaf und Wachsein, welcher meisst als äußerst angenehm und entspannend empfunden wird. mehr

BMI − Body Mass Index

Auch als Körpermaßindex bezeichnet, ist eine Formel mit der die Körpermasse eines jeden Menschen bewertet werden kann und wurde von dem 1796 geborenen Statistiker und Astronomen Lambert Adolphe Jacques Quetelet erfunden. mehr



Copyright © 2010 rocksli.de | Impressum | AGB | Datenschutz