Girokonto Vergleich

Das Girokonto ist in der heutigen Zeit fast nicht mehr weg zu denken, denn in der Regel ist das Girokonto Vorraussetzung für den Erhalt von Lohn und Gehalt und Bargeldlosen Zahlungen. Heutzutage bietet fast jede Bank Ihrem Kunden ein Girokonto an. Das ist in der heutigen Zeit auch fast ein muss, da bei vielen Menschen bereits über 50 % der Zahlungen Bargeldlos erfolgen. Die Eröffnung eines Girokontos ist bei den meisten Banken kostenlos, allerdings erheben die meisten Banken eine so genannte Kontoführungsgebühr, die der Inhaber des Girokontos regelmäßig zu tragen hat. Wird vom Kunden ein Dispositionskredit gewünscht, so ist es Ratsam die Banken zu vergleichen, denn bewegt sich das Girokonto im Dispo so fallen Überziehungszinsen an die von Bank zu Bank unterschiedlich ausfallen können. 

Der Dispositionskredit wird abhängig von der eigenen Bonität gewährt. In der Regel sagt man das eine Bank, bei einem Angestellte ein Dispositionskredit in höhe des dreifachen monatlichen Nettoeinkommens zur Verfügung stellt. Bei Selbstständigen ist dies oftmals nicht der Fall, ohne BWA oder Einkommenssteuererklärung tun sich die Banken bei einem Selbstständigen schwer mit der Gewährung eines Dispositionskredits. Die Konditionen der verschiedenen Banken sind teils sehr unterschiedlich vom Leistungsumfang und von den Gebühren. Seit einigen Jahren werden auch Girokonten von Direktbanken Angeboten. Der Vorteil der Direktbank ist, dass sie in der Regel keine Außenstehenden Filialen haben und somit deutlich kosten einsparen können die dem Kunden zu gute kommen. Auf der anderen Seite ist es auch für den einen oder anderen Kunden je nach Auffassung ein Nachteil, den es besteht in der Regel nicht die Möglichkeit, sich persönlich durch einen Berater in einer Filiale beraten zu lassen. Dies geschieht bei Direktbanken durch das Internet oder durch eine Hotline die oftmals aus dem Deutschen Festnetz kostenlos ist.

Das Girokonto bietet dem Kunden die Möglichkeit, fällige Rechungen zu überweisen. Bei Rechungen bzw. Zahlungen die regelmäßig wieder auftreten, ist es sinnvoll einen Dauerauftrag einzurichten. Bei einem Dauerauftrag kann der Kunde festlegen, zu welchem Zeitpunkt und in welcher höhe die Beträge automatisch vom eigenen Girokonto abgebucht werden und zu dem Empfänger Überwiesen werden. Diese Möglichkeit wird gerne genutzt bei z.B. Überweisungen von Strom oder Gasrechungen und Mietzahlungen. Alle anderen gängigen Rechungen werden per Überweisung in der Bank gezahlt oder immer häufiger wird von den Kunden das angenehme Onlinebanking genutzt. Sollten Sie ihre Bank und das bestehende Girokonto wechseln wollen, so übernimmt in der Regel die folge Bank die Abwicklung für sie. Es ist Ratsam bei einem Girokontowechsel, dass neue wie das alte Girokonto für ca. 2−3 Monate parallel laufen zu lassen, bis alle Unternehmen Ihre neue Kontoverbindung mitgeteilt bekommen haben um Rücklastschriften zu vermeiden.

Kreditumschuldung

Zum Ratgeber Kredit Umschuldung... mehr

Schufa freier Kredit

Der Schufa freie Kredit hat viele Vorteile. Preisgünstige Konditionen, in der Regel keine oder nur sehr geringe Vorkosten, der Kredit wird relativ schnell gewährt. mehr



Copyright © 2010 rocksli.de | Impressum | AGB | Datenschutz