Traumjob Fotograf
Fotograf − Bewerbung Fotograf

Der Beruf des Fotografen ist nicht ein Beruf wie jeder andere. Viele träumen davon, aus ihrem Hobby, ihren Beruf zu machen. Im Bereich der Fotografie ist dies mit Sicherheit möglich, durch eine Ausbildung, ein Studium, freie Mitarbeit oder Hobby. Der Beruf Fotograf, ist für viele immer noch der Traumberuf, da man die Müglichkeit besitzt, Träume, Sehnsüchte und Emotionen mit der Fotografie zu verbinden. Heutzutage werden fast von jeder fern Universität Studiengänge für Fotografen angeboten. In der Regel, ist die Voraussetzung für das Studium Fachhochschulreife. Im Internet besteht die Möglichkeit, sich alle deutschen Hochschulen auflisten zu lassen, die das Studium des Fotografen anbieten. Je nach Hochschule, bestehen auch verschiedene Zulassungsvoraussetzungen.

Neben dem Studium zum Fotografen, besteht auch die Möglichkeit, sich einen direkten Ausbildungsplatz zu suchen, bei zum Beispiel Fotostudios, oder Werbeagenturen. Der Ausbildungsberuf Fotograf, erfordert in der Regel mindestens den Hauptschulabschluss. Eines haben alle Fotografen gemeinsam, ihr Ziel ist es der beste hinter der Kamera zu werden. Welchen Ausbildungsweg man auch wählt, die Grundvoraussetzung die ein Bewerber mitbringen sollte ist Neugierde, Leidenschaft und vor allem Spaß an der Fotografie. Welcher Fotograf träumt nicht tagtäglich davon, mit seiner Kamera die High Society auf dem roten Teppich zu fotografieren. Man verdient mit den Schnappschüssen jede Menge Geld und nebenbei genießt man noch reichliche Privilegien. Die Realitßt eines Fotografen sieht in der Regel allerdings anders aus, denn nur wenige schaffen es an den erfahrenen und pfiffigen Fotografen vorbeizuziehen. Sich mit der Konkurrenz zu messen führt oft schnell zur Ernüchterung, dennoch gibt es diverse Möglichkeiten, seinen Erfolg zu steigern.

Eine der wichtigsten Grundeinstellungen, ist die eigene Motivation immer wieder aufs neue spannende Dinge und interessante Menschen zu fotografieren. Darüber hinaus sollte eine gewisse Vorkenntnis, bezüglich der Technik und Vorgehensweisen beim Fotografieren bestehen. Der Fotograf hat neben den allgemeinen Auftraggebern wie zum Beispiel Zeitung und Verlage, die Möglichkeit auf Internetportalen seine Fotos zum Kauf anzubieten. Es gibt zahlreiche Unternehmen die tagtäglich urheberrechtlich gesichertes Fotomaterial benötigen. Denn in der heutigen Zeit, Fotos einfach wild herunter zu laden, ohne rechtliche Erlaubnis des Fotografen  bringt in der Regel einen Haufen Ärger mit sich und kann mehrere tausend Euro kosten. Hat man sich als Fotograf etabliert, so ist der Traum vom roten Teppich nicht mehr weit entfernt.

Wie bewerbe ich mich richtig?

Wie Bewerbe ich mich richtig? Diese Frage stellt sich so mancher und nicht nur einmal im Leben. Tipps und Ratschläge, für eine richtige Bewerbung gibt es jede Menge mehr

Schüleraustausch

Die Zahl der Schüler und Studenten, die nach dem Schulabschluss beziehungsweise dem Abschluss auf der Universität einen Auslandsaufenthalt planen, ist in den vergangenen Jahren immens gestiegen. mehr



Copyright © 2010 rocksli.de | Impressum | AGB | Datenschutz